Zusammenspiel für die Gesundheit

Mit drei Erfolgsfaktoren zu anspruchsvollen Medizinprodukten

Das Produkt

Die Anforderung

Das Familienunternehmen ulrich GmbH & Co. KG aus Ulm beherrscht die vielfältigen Herausforderungen, die es bei der Produktion von Wirbelsäulenimplantaten mit Risikoklasse III zu bewältigen gibt. Dazu gehören die regulatorischen Anforderungen für medizintechnische Produkte, die Flexibilität bei der Lieferfähigkeit sowie Präzision und Passgenauigkeit der Wirbelkörperersatz-Systeme. ulrich medical® lässt dank dieser Kompetenzen selbst ausländische Konkurrenz hinter sich: Die hochqualifizierten Facharbeiter managen eine moderne Produktionsumgebung mit HERMLE-Bearbeitungszentren und den HEIDENHAIN-Steuerungen iTNC 530 und TNC 640.

1. Die Werkzeugmaschine

Als die Produktion bei ulrich medical® mit neuen Werkzeugmaschinen verstärkt werden sollte, „war die HERMLE der Favorit unserer Mitarbeiter“, erzählt Produktionsleiter Dieter Münz. Die zwei Bearbeitungszentren HERMLE C 22U-PW dynamic mit 18 Paletten und 150 Werkzeugen sind für ihn durch die stabile Gantry-Bauweise ideal für die Herstellung von Implantaten mit besonders hohen Genauigkeitsanforderungen. Aufwendige Messreihen, die ulrich medical® für jede Charge und Schicht durchführen muss, bestätigen die Eignung.

2. Die Steuerung

Für die geforderte Genauigkeit sorgen unter anderem die Funktionen von Dynamic Precision, die auf der Maschine implementiert sind. Sie kompensieren dynamische Abweichungen während der Bearbeitung und sorgen so für besonders gute Oberflächen und große Konturtreue. Temperatureinflüssen auf die Bearbeitung begegnet ulrich medical® mit der Option KinematicsOpt. Sie übernimmt dabei nicht nur das Nachkalibrieren, sondern sichert auch alle Daten zu Änderungen an der kinematischen Konfiguration. Dadurch können nicht nur einmal ermittelte Konfigurationen später einfach wiederhergestellt werden. Auch der in der Medizintechnik bestehenden Pflicht zur produktionsbegleitenden Dokumentation bzw. Validierung komplexer Prozesse können die Ulmer so unkompliziert Rechnung getragen.

Effiziente Prozesse durch problemlosen Datenaustausch Viele Bearbeitungen programmieren die Facharbeiter direkt an der HEIDENHAIN-Steuerung, nur komplizierte NC-Programme generieren Sie über das CAM-System. Für das Wirbelkörperersatz-System, das aus Bausätzen mit unterschiedlichen Längen- und Winkelmaßen besteht, ist die Programmierung im Klartext ideal. „Jede Länge ist ein Unterprogramm, das wir je nach Variante per CALL LBL aufrufen – das ist sehr übersichtlich“, erklärt Vorarbeiter Florian Laupheimer. Die HEIDENHAIN-Steuerungen integrieren sich perfekt in ihre Produktionsumgebung. Der Datenaustausch mit CAM-System und Programmierplatz gelingt einwandfrei über TNCremo – und auch mit dem HERMLE Automation Control System (HACS) kommuniziert die TNC problemlos.

ulrich medical® hat mit dem Produktionsplanungssystem HACS von der Arbeitsplanung über den Paletteneinsatz bis zur Werkzeugverwaltung alles im Griff. Verbessert werden soll die Kommunikation noch durch den HEIDENHAIN Remote Desktop Manager. Da oft direkt an der Maschine programmiert wird, wollen die Maschinenbediener in Zukunft über diese Option von der Steuerung auf Konstruktionsdateien im Firmennetzwerk zugreifen. Das spart Zeit und Wege.

3. Die Mitarbeiter

Für die ulrich GmbH ist die Fachkompetenz der Mitarbeiter entscheidend für den Erfolg. Sie reizen die Potenziale von Maschine und Steuerung aus und verbessern mit neuen Ideen Prozesse. Das Bestücken der Paletten für die mannlosen Nacht- und Samstagsschichten ist eine der Aufgaben: „Bei der Einspannung der filigranen Bauteile optimieren wir immer wieder unsere Lösungen“, sagt Laupheimer. Er und seine Mitarbeiter entwickeln aber auch die Zerspanungsstrategien für schwierig zu bearbeitende Werkstoffe wie Titan. Außerdem führen die Maschinenbediener in jeder Schicht die geforderten Messreihen zur statistischen Prozessfähigkeit durch – mit viel Sorgfalt und Know-how. Bei all diesen Aufgaben schätzen die Facharbeiter die einfache und durchgängige Bedienung der HEIDENHAIN-Steuerungen.

Fazit

Erfolg und kontinuierliches Wachstum geben ulrich medical® Recht. Das Zusammenspiel aus modernem Maschinenpark, TNC-Steuerungen und engagierten Facharbeitern macht das Unternehmen konkurrenzfähig. Das Ergebnis sind hochqualitative Medizinprodukte für die Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt.